2
Öffnungszeiten
Montag - Freitag 11-18 Uhr
Samstag 10-15 Uhr
Galerie Arcanum
Charlottenstraße 34
D 10117 Berlin
Archiv.

7. April 2017

Wiener Fantasien

8. April - 29. April 2017

Kreativität aus der eigenen Manufaktur heraus, gibt es für ein Unternehmen etwas Besseres? Wer, wenn nicht die Mitarbeiter, kennt die Stärken und Vorzüge des Werkstoffes Porzellan und kann diese gezielt einsetzen?

Vor die reizvolle Aufgabe gestellt, eine einheitliche Grundform individuell zu gestalten, bewiesen die Mitarbeiter der Wiener Manufaktur Augarten ihre hohe Professionalität.

3. Dezember 2016

Start in die Adventszeit

26. November 2016

Zum 18. Mal bitten wir nun zu unserem traditionellen Start in die Adventszeit.

Seit 1999 ist dieser Termin für unsere Freunde ein fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit und uns ein liebgewonnener Brauch. Am 26. November 2016 von 12 bis 17 Uhr möchten wir mit Ihnen, liebe Porzellanfreunde, diese Tradition fortführen. Eine Vielzahl von Künstlern mit ihren individuellen Porzellankreationen hat uns auf unserem Weg begleitet. Diese Künstler möchten wir Ihnen von ihrer schönsten Seite zeigen – mit ihren Porzellan-Objekten!

Als Höhepunkt unseres Ausstellungsreigens 2016 bieten wir Ihnen eine Vielfalt schöner Geschenke von Künstlern, mit denen wir in den zurückliegenden Jahren gearbeitet haben.

7. Juli 2016

Peter Strang wird 80!

7. Juli – 6. August 2016

Kaum zu glauben, dass der agile Künstler nun schon seinen 80. Geburtstag feiern kann. Porzellan prägt sein künstlerisches Schaffen und er prägt wie kaum ein anderer zeitgenössischer Künstler diesen eigenwilligen Werkstoff.

Sein unverwechselbarer Stil und sein Anliegen, das Porzellan als eigenständige Kunstform zu etablieren, hat das Bild bedeutender Manufakturen der Zeit geformt. Die „Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst“ und die „Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen®“ sind seine Heimstätten.

15. März 2016

Wiener Wandlungen

19. März - 16. April 2016

Wiener Wandlungen - die vielbeachtete Berlin-Wiener-Melange war für ein Vierteljahr Gast des „Porzellanmuseums im Augarten“ in Wien.

Ab dem 18. März 2016 zeigen wir Ihnen nun in der Galerie Arcanum in Berlin die Highlights dieser Präsentation, Unikate von Bärbel Thoelke und Gudrun Gaube.

Höchste handwerkliche Präzision und feinstes Wiener-Porzellan gehen darin eine harmonische Symbiose ein. Lassen Sie sich vom Wiener Porzellan-Charme und den Künstlerinnen verzaubern - am 18. März 2016 von 18.30 – 20.30 Uhr in Ihrer Galerie Arcanum.

27. November 2015

Adventsempfang

28. November 2015

Der Höhepunkt eines abwechslungsreichen Ausstellungsjahres und für Künstler und Manufakturen, die wir Ihnen 2015 präsentiert haben, der willkommene Anlass ihre schönsten Arbeiten zu zeigen. Zu diesem Anlaß bitten wir Sie, liebe Porzellanfreunde, am 28. November 2015 von 12 bis 18 Uhr zu Glühwein und weihnachtlichem Gebäck! Wir freuen uns darauf 2015 mit Ihnen abzuschließen und schon einen kleinen Vorgeschmack auf 2016 zu geben.

21. September 2015

Wiener Wandlungen

ab 25. September 2015

In Kooperation mit der Wiener Porzellan Manufaktur Augarten zeigt die Galerie Arcanum ab 25.09.2015 Unikate von Gudrun Gaube und Bärbel Thoelke. Wohl kaum eine andere Manufaktur ist von Künstlerinnen so wesentlich beeinflusst worden wie die 1923 wieder gegründete Wiener Manufaktur Augarten. Die innovativen Entwerferinnen der weltberühmten Wiener Werkstätten schufen zu damaliger Zeit für Augarten Porzellane, die heute als Designklassiker angesehen werden. Dies war für Gudrun Gaube und Bärbel Thoelke Anreiz, sich mit dem Porzellan dieser Manufaktur auseinander zu setzen und Porzellane mit ihrer „Handschrift“ hinzuzufügen.

Bärbel Thoelke, eine der renommiertesten deutschen Studioporzellankünstlerinnen, setzt ihre leidenschaftliche Liebe zu dem Werkstoff nun mit dem Wiener Porzellan fort. In ihren über fünfzig Berufsjahren kreierte Sie für die bedeutenden deutschen Manufakturen KPM, Meissen und den Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst ihre bei Kennern und Sammlern begehrten Objekte. Entwürfe der Künstlerin zählen heute schon zu den Designklassikern des 20. Jahrhunderts. Unglaublich filigrane Durchbruchgefäße faszinieren genauso wie ihre zeitlos eleganten Gefäßformen. Durchgefärbten Porzellanschichten verwandeln Gefäße in poetische Landschaften oder märchenhafte Szenen. Ob Reservagetechnik Engobenbewurf oder Vorgußtechnik, schlicht oder aufwendig, Arbeiten aus ihrer Hand sind zeitlos.

Aus dem großen Formenschatz der Wiener Manufaktur, der zweitältesten Porzellan Manufaktur Europas, suchte Gudrun Gaube Porzellanobjekte aus, bearbeitete diese und kreierte so Unverwechselbares. Unterglasurmalerei, die erste Dekorationsmöglichkeit des im 18. Jahrhundert endeckten Werkstoffes, ist eine ihrer bevorzugten Techniken. In Kombination mit feinster Aufglasurmalerei schuf sie eine an barocke Vorbilder angelehnte, einzigartige Tafelinstallation. Die Inspiration für die Dekore bot die charmante Weltstadt Wien. Die historischen Zitrusgewächse der Orangerie von Schloss Schönbrunn und Zitate österreichischer Denker und Literaten findet man wieder. Der Verbindung von kaligraphischen Elementen mit botanisch genauer Malerei verdanken Objekte Gudrun Gaubes ihren besonderen Reiz und begeistern immer wieder Fachleute und Liebhaber feiner Porzellankunst.

Für 4 Wochen steht nun die Galerie Arcanum in der Charlottenstraße in Mitte ganz im Zeichen der Wiener Manufaktur Augarten und der Künstlerinnen, die für diese Manufaktur arbeiteten oder arbeiten. Wir laden Sie ein zu den „Wiener Wandlungen“.

20. August 2015

Galerie Gespräch

29. August 2015

Nach der positiven Resonanz der Ateliergespräche in den „Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst“ möchten wir Ihnen diese Atmosphäre auch in Berlin bieten. Hinterfragen Sie die Möglichkeiten der Porzellanmalerei, die Gestaltungsprinzipien eines Gefäßes oder einer Plastik direkt beim Künstler!

Viola Merzdorf und Andreas Ehret stehen für Ihre interessierten Fragen am 29.08.2015 von 12.00 bis 17.00 Uhr bereit. Den Rahmen bilden neueste Arbeiten beider Künstler! Wir freuen uns auf Sie, die beiden Künstler und Ihre Fragen!

18. Juni 2015

Vorhang auf für Peter Strang!

20. Juni - 18. Juli 2015

Porzellan, diesem Werkstoff hat sich Peter Strang verschrieben. Doch wer seine künstlerische Kreativität nur auf Porzellan allein beschränkt, unterschätzt den großen Plastiker.

Mit unbändiger Freude malt er, schafft Bronzen und arbeitet mit anderen keramischen Werkstoffen. Eine solche schöpferische Urgewalt, lässt sich nicht nur in eine Bahn lenken! Vorhang auf!

Peter Strang zeigt seine neusten Arbeiten für die „Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst“ und reizvolle Objekte aus anderen Materialien.

Die Galerie Arcanum freut sich, Ihnen liebe Porzellanfreunde, diese in einer neuen Ausstellung zu präsentieren. Am 19.06.2015, von 18.30 bis 20.30 Uhr, bitten wir zu einem Treffen mit einem leidenschaftlichen Künstler und den Ergebnissen dieser Leidenschaft.

23. April 2015

Tatjana Chapurgina, Sabine Wachs

25. April - 23. Mai 2015

Porzellan, legendäres Sehnsuchtsobjekt gekrönter Häupter, undenkbar der Verzicht auf Tisch und Tafel. Hat dieser unvergleichliche Werkstoff heute noch die gleiche Faszination? Ja! Wenn er von Meisterinnen der Porzellankunst wie Tatjana Chapurgina und Sabine Wachs gestaltet wird. Virtuos beherrschen sie alle Techniken, lassen auf kühl weißem Untergrund prächtige Blüten sprießen und schillernde Lebewesen sich daran laben. Wunderwelten aus zeitlos elegantem Porzellan.

Die Galerie Arcanum steht am 24.04.2015 von 18.30 bis 20.30 Uhr ganz im Zeichen der beiden großen Künstlerinnen und ihrer zauberhaften Frühlingsblütenwelt. Wir freuen uns auf Sie, liebe Porzellanfreunde!

5. März 2015

Treffpunkt Fermate

7. März - 4. April 2015

Porzellan experimentell und kreativ einzusetzen ist der Weg Andreas Ehrets. Er konstruiert aus der Fläche heraus seine Objekte, die unverwechselbar sind. Er geht dabei an die Grenzen des Werkstoffes, um diese stetig zu erweitern. Die Kunstform Porzellan eigenständig zu etablieren, ist sein Anliegen. Seine Arbeiten belegen genau das. „Treffpunkt Fermate“ kombiniert konsequent abstrakt aufgefasste Arbeiten mit klassisch aufgebauten bildlichen Motiven: der Kavalier bringt der Dame ein Ständchen und versucht so ihr Herz zu erobern, das Harlekinpaar musiziert zusammen oder Gefäßkörper schwingen fast schwerelos im Einklang. Moderne Porzellankunst mit ganz eigener Handschrift überzeugt durch die hohe Materialbeherrschung. Für die „Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst“, die große von Max Adolf Pfeiffer gegründete Manufaktur, entwarf Andreas Ehret Figuren zum Thema „Faust“ und „Reinecke Fuchs“. Alles in Allem ungewöhnliche Objekte, die in einer großen Tradition stehen.

Treffpunkt Fermate - dieser Verabredung leisten Sie, liebe Porzellanfreunde, hoffentlich Folge und treffen Andreas Ehret und seine individuellen Objekte in der Galerie Arcanum.

Am 06.03.2015 von 18.30 bis 20.30 Uhr wird der Künstler seine aus Flächen zusammengesetzten dreidimensionalen Objekte Ihnen gerne vorstellen.

Bernd Pakosch übernimmt die musikalische Einleitung und schafft die Verbindung zwischen Musik und den Objekten von Andreas Ehret. Die „Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst“, für die er tätig ist, schätzen diese konsequente Modernität, genau wie der klassische Porzellansammler.

25. November 2014

Adventsempfang

29. November 2014

Zum 15. Mal bitten wir nun zu unserem traditionellen Adventsempfang. Seit 1999 ist dieser Termin für unsere Freunde ein fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit.

Am 29. November 2014 von 12 bis 18 Uhr möchten wir mit Ihnen, liebe Porzellanfreunde, diese Tradition fortführen. Eine Vielzahl von Künstlern mit ihren individuellen Porzellankreationen hat uns auf unserem Weg begleitet. Diese Künstler möchten wir Ihnen von ihrer schönsten Seite präsentieren – mit ihren Objekten!

Als Höhepunkt unseres Ausstellungsreigens 2014 bieten wir Ihnen eine Vielfalt schöner Geschenke von Künstlern, die wir in den zurückliegenden 15 Jahren zeigen konnten.

19. September 2014

Petra Benndorf und Brigitte Hiss

20. September - 18. Oktober 2014

Petra Benndorf setzt diesen Reiz gezielt in ihren zeitlos eleganten Objekten ein. Ihre auf der Drehscheibe kreierten Porzellane verblüffen durch ihre meisterhafte Materialbeherrschung.

Brigitte Hiss ist in den zurückliegenden vier Jahrzehnten „ihrem“ Material nie untreu geworden. Still poetisch oder kraftvoll bewegt, ihre von der Natur inspirierten Farbkompositionen bleiben dem Betrachter in Erinnerung. Die Zusammenstellung der Arbeiten beider Künstlerinnen sprechen Haptik und Optik in gleichem Maße an und entfalten einen besonderen Zauber.

17. Juni 2014

Porzellanplastiker aus Leidenschaft

21. Juni - 19. Juli 2014

Porzellanplastiker aus Leidenschaft - so ist eine Publikation über Peter Strang betitelt und besser kann man ihn nicht beschreiben. Er lässt sich in keine Schublade stecken und erfindet sich immer wieder neu, ohne seine typische Handschrift abzulegen. Die „Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst“ sind für den agilen Künstler zur Heimat geworden und hier entstehen mit ungebrochener Kreativität seine unverwechselbar humorvoll frechen Porzellan-Unikate.

Die Galerie Arcanum freut sich Ihnen, liebe Porzellanfreunde, diese in einer neuen Ausstellung zu präsentieren. Am 20.06.2014, von 18.30 bis 20.30 Uhr, bitten wir zu einem Treffen mit einem leidenschaftlichen Künstler und den Ergebnissen dieser Leidenschaft.

19. Mai 2014

Wer kann, der kann… Kännchen und mehr…

19. Mai - 14. Juni 2014

Objekte aus der Hand von Gudrun Gaube entfalten bei genauer Betrachtung ihren erzählerischen Reiz. Die vielseitige Porzellankünstlerin mischt bravurös die klassischen Techniken der Porzellanmalerei und beweist, wie facettenreich diese auch heute noch sein kann, wenn man kann...!

Die Galerie Arcanum freut sich, in dieser Kabinettausstellung Unikate von Gudrun Gaube zu präsentieren, die ihresgleichen suchen!

Ab dem 19.05.2014 erwarten Sie, liebe Freunde, filigrane kleine Kostbarkeiten, die sich an den Großen der Porzellankunst messen können.

16. Januar 2014

Kristalline Phantasien

18. Januar - 15. Februar 2014

Kristalline Phantasien - individuell und fantasievoll wie ihre Schöpfer - erwarten Sie als Jahresauftakt 2014 in der Galerie Arcanum.

Schon seit Beginn des vergangenen Jahrhunderts ziehen Kristallglasuren Porzellanliebhaber in ihren Bann. Horst Gottschaldt gestaltete für „Fürstenberg Solitaire“ einzigartige Kristallglasuren. Auch Gerd Lucke ist dem Zauber der Kristalle erlegen. Seine freigedrehten eleganten Porzellanobjekte sind bei Sammlern legendär. Zusammen mit den fantastischen Glasuren entfalten sie einen besonderen Zauber. Bernhard Schärf's ambitionierte Arbeiten gaben der Glasurtechnik neue Strukturen.

Am 17.01.2014, von 18.30 bis 20.30 Uhr, entfalten die Kristallinen Phantasien ihren Zauber. Hans-Peter Jakobson, freier Kurator, wird in die Ausstellung einführen.

29. November 2013

Adventsempfang

30. November - 28. Dezember 2013

Langsam verbreitet sich vorweihnachtlicher Zauber. Bald laden die ersten Weihnachtsmärkte zum Besuch ein und locken mit Glühwein und Gebäck. Zeit für unseren traditionellen Adventsempfang.

Am 30. November 2013 von 12 bis 18 Uhr möchten wir Sie, liebe Porzellanfreunde, in vorweihnachtliche Stimmung versetzen. Dabei hilft uns eine nie da gewesene Vielfalt unterschiedlichster Künstler mit ihren individuellen Porzellankreationen. Künstler und Manufakturen, die wir Ihnen 2013 präsentiert haben oder 2014 in Erscheinung treten werden.

Künstler: Andreas Ehret, Bärbel Thoelke, Brigitte Hiss, Gudrun Gaube, Horst Gottschaldt, Ines Hoferick, Peter Strang, Petra Benndorf, Roland Beier, Sabine Wachs, Silvia Klöde, Tatjana Chapurgina, Viola Merzdorf, Fürstenberg SOLITAIRE, Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst

16. Oktober 2013

Viola Merzdorf und Andreas Ehret

19. Oktober - 16. November 2013

Ungläubig stellen Porzellanfreunde immer wieder die Frage: „Ist das handgemalt?“ Viola Merzdorf beweist, dass auch heute noch qualitätvolle Handmalerei möglich und vor allem gefragt ist! Ihre individuellen Zusammenstellungen präsentieren sich perfekt auf den ambitionierten Gefäßgestaltungen Andreas Ehrets. Die Objekte sind ein Beispiel dafür, wie gut moderne Formen und klassische Malerei sich ergänzen, vorausgesetzt, man beherrscht sein Handwerk.

Die Galerie Arcanum lädt Sie, liebe Porzellanfreunde, zu einer neuen Ausstellung ein. Am 18.10.2013 von 18.30 bis 20.30 Uhr präsentieren wir Objekte von Andreas Ehret, staffiert von Viola Merzdorf, einer Meisterin der Porzellanmalerei.

3. September 2013

Bärbel Thoelke - PORZELLAN 1963-2013

09. September - 05. Oktober 2013

Eine „Amour fou“ nennt Bärbel Thoelke ihre nun schon 50 Jahre andauernde Liaison mit dem Porzellan.

Am 06.09.2013 von 18.30 bis 20.30 Uhr bitten wir Sie, liebe Porzellanfreunde, aus diesem Anlass in die Galerie Arcanum.

Erleben Sie, wie jung eine Liebe bleiben kann und entdecken Sie neue Arbeiten der Künstlerin.

31. Juli 2013

Petra Benndorf und Brigitte Hiss

03. - 31. August 2013

Ihre meisterhafte Materialbeherrschung führt diese beiden Künstlerinnen in der neusten Ausstellung der Galerie Arcanum zusammen.

Dass Petra Benndorf an der Drehscheibe arbeitet, verraten ihre Objekte nicht auf dem ersten Blick. Der haptische Reiz verführt geradezu zur Berührung der Oberfläche. Licht, Strukturen und Farbe vereint die Künstlerin in ihren expressiven Arbeiten.

Die Seidenarbeiten von Brigitte Hiss bezaubern durch stille Tiefe - ein reizvoller Kontrast zu den Porzellanobjekten Petra Benndorfs.

05. Juni 2013

Peter Strang mit 77 Jahren…

08. Juni - 06. Juli 2013

Unverwechselbar ist seine Handschrift und sein Name allein ist Synonym für moderne Porzellankunst. In wenigen Wochen wird der jung gebliebene Ausnahmekünstler unglaubliche 77 Jahre.

Gestalten Sie mit uns diesen Tag für Peter Strang unvergesslich und freuen sich auf seine unvergleichlichen Porzellane aus den „Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst“.

Am 07.06.2013 dreht sich in der Galerie Arcanum von 18.30 bis 20.30 alles um Peter Strang.

08. April 2013

Von Unikaten und Serien

06. April - 04. Mai 2013

Am Anfang einer kreativen Arbeit steht das vom Künstler individuell gestaltete Einzelstück.

Geht er bei einem Entwurf für spätere Vervielfältigung andere Wege und welche Unterschiede sind dann erkennbar?

Die Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst stellten gerade auf der Ambiente in Frankfurt neue Serienporzellane von Petra Benndorf, Andreas Ehret, Gudrun Gaube, Bärbel Thoelke und Peter Strang vor.

Die Galerie Arcanum nutzt diese Gelegenheit und zeigt Ihnen, liebe Porzellanfreunde, anhand dieser Arbeiten die Unterschiede, die nicht zwangsläufig einfachere Qualität bedeuten müssen.

29. Januar 2013

Gefäße

02. Februar - 02. März 2013

Jeder von uns hat sie zuhause, unzählige Sammlungen existieren weltweit - von ein paar Stücken bis hin zu prächtigen Porzellan-Kabinetten - Gefäße faszinieren zu allen Zeiten. Vom schlichten Gebrauchsobjekt bis zum zweckfreien Kunstobjekt, kaum ein anderer Bereich kann so vielfältig sein.

Gudrun Gaube, Bärbel Thoelke, Sabine Wachs, Andreas Ehret, um nur einige Namen zu nennen, bringen sich in die Gefäßkunst ganz ein und ihr Name ist ein Synonym für überzeugende Objekte.

Den Beginn des Ausstellungsreigens 2013 widmet die Galerie Arcanum diesem spannenden Thema.

Am 01.02.2013 von 18.30 bis 20.30 Uhr freuen wir uns auf Sie, liebe Freunde der Porzellankunst, und auf den Start in das neue Ausstellungsjahr.

29. November 2012

Adventsempfang

01. - 31. Dezember 2012

Traditionsgemäß bitten wir am Samstag vor dem 1. Advent zu Gebäck, Glühwein und ausdruckstarken Porzellanen in die Galerie Arcanum.

Am 1. Dezember 2012 von 12 bis 18 Uhr freuen wir uns auf Sie und ein Treffen mit den Künstlern, die Ihnen ein ereignisreiches Ausstellungsjahr geboten haben oder 2013 in der Galerie präsentiert werden.

Unikat, Kleinserie, Gefäß oder Plastik, Porzellan von seiner schönsten Seite umrahmt den Start in die stimmungsvolle Adventszeit. Die nahen Weihnachtsmärkte laden zudem zu einem Besuch ein, der einen Adventssamstag zu einem besonderen Erlebnis macht.

Künstler: Andreas Ehret, Bärbel Thoelke, Britta Frenzel, Gudrun Gaube, Horst Gottschaldt, Peter Strang, Petra Benndorf, Roland Beier, Sabine Wachs, Silvia Klöde, Tatjana Chapurgina, Viola Märzdorf

30. Oktober 2012

Fürstenberg SOLITAIRE

3. - 24. November 2012

Einzigartig sind die faszinierenden Arbeiten aus der Manufaktur Fürstenberg im wahrsten Sinne des Wortes.

Horst Gottschaldt von der Manufaktur Fürstenberg stellt Ihnen, liebe Freunde der Galerie, seine ambitionierten experimentellen Stücke selbst vor. Unvergleichliche Kristallglasuren auf den Formklassikern einer großen deutschen Manufaktur werden auch Sie verzaubern.

Die still poetischen Arbeiten des Berliner Malers Georg Weise erreichen dies auf ganz andere Art. Auch sie, in ganz eigenen Techniken gestaltet, bilden einen reizvollen Kontrast zu den kreativen Glasuren.

Erleben Sie diese Präsentation am 2. November 2012 von 18.30 bis 20.30 Uhr. Horst Gottschaldt und Georg Weise begleiten Sie auf die Reise in ihre eigenen Welten.

4. Oktober 2012

Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst

6. - 27. Oktober 2012

Künstlerische Vielfalt und perfekte Materialbeherrschung, diese beiden Punkte begegnen sich in der Zusammenarbeit der Galerie Arcanum und den Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst.

Erst vor zwei Jahren begann Peter Strang für die Galerie Arcanum in dem Thüringer Traditionsunternehmen kreativ zu arbeiten. Zu dem kleinen „Jubiläum“ freuen wir uns Ihnen, liebe Freunde der Porzellankunst, Neues zu präsentieren.

Am 5. Oktober 2012 von 18.30 bis 20.30 Uhr schauen wir auf die vergangen zwei Jahre zurück und Blicken in die Zukunft… Arbeiten von Tatjana Chapurgina, Andreas Ehret, Gudrun Gaube, Bärbel Thoelke und natürlich von Peter Strang.

7. August 2012

Fremde Federn

11. August - 8. September 2012

Fremde Federn haben die zeitlos eleganten Formen von Bärbel Thoelke nicht nötig, aber wie wäre es wenn…

Diese Idee war die Geburtsstunde einer Ausstellung, die so noch vor kurzem nicht möglich gewesen wäre. Meisterinnen der Porzellankunst finden sich dafür zusammen. Tatjana Chapurgina, Gudrun Gaube und Sabine Wachs ließen sich von den Formen von Bärbel Thoelke inspirieren und kreierten Objekte von ganz eigenem Charme.

Die Seidenbilder der Textilkünstlerin Brigitte Hiss bilden dazu einen perfekten Kontrast.

29. Mai 2012

Aufgetaucht - Silvia Klöde, Britta Frenzel

02. Juni - 30. Juni 2012

Verführerisches von Silvia Klöde und Britta Frenzel.

Wie aus fernen Märchenwelten tauchen die geheimnisvollen Schönen von Silvia Klöde auf. Ihre Unikate verzaubern Porzellanfreunde und überzeugen durch ihre meisterhafte Beherrschung des eleganten Werkstoffes Porzellan.

Britta Frenzels eigenwillige Schmuckkreationen scheinen genau diesen Märchenwelten zu entstammen. Das Zusammenspiel von Porzellan, Edelmetall und anderen Materialien harmoniert, ohne dass das Porzellan seinen Zauber verliert.

Die Galerie Arcanum präsentiert die beiden Künstlerinnen mit ihren extravaganten Arbeiten am 1. Juni 2012. Von 18.30 bis 20.30 Uhr tauchen die Schönen und ihr schmückendes Beiwerk zu Ihrem Vergnügen auf..

12. April 2012

Höhepunkte aus 250 Jahren Thüringer Porzellangeschichte

14. April - 12. Mai 2012

Eine Hommage an die Großen der Porzellangeschichte und zugleich ein Ausblick auf die Zukunft, kann man ein Jubiläum passender begehen? Mit der „Aeltesten Volkstedt“ in Rudolstadt begeht die älteste Porzellanmanufaktur in Thüringen ihr 250 jähriges Bestehen.

Andreas Ehret und Peter Strang nahmen das zum Anlass um sich mit ihren richtungsweisenden Vorgängern zu beschäftigen. Die Galerie Arcanum präsentiert diese ungewöhnlichen Unikate aus der Kunstabteilung „Schwarzburger Werkstätten“der Manufaktur.

30. Januar 2012

Porzellangestalterinnen

3. Februar - 3. März 2012

Haben Porzellangestalterinnen spezifische Sichtweisen und Wertungen? Diese Frage warf kürzlich ein Kunstwissenschaftler in einem Fachartikel auf. Neue künstlerische und ästhetische Qualitäten schienen ihm dann überzeugender als geschlechterspezifisches Denken.

Das Jahr 2012 beginnen wir mit einer Zusammenstellung von Arbeiten der Porzellankünstlerinnen Tatjana Chapurgina, Gudrun Gaube, Bärbel Thoelke und Sabine Wachs.

Ihr kreatives schöpferisches und innovatives gestalterisches Wirken soll Ihnen, liebe Freunde der Galerie Arcanum, die Frage nach eigenen Sichtweisen und Wertungen beantworten.

Am 3. Februar 2012 von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr erwarten wir Sie, um Ihre Meinung zu hören.

23. November 2011

Adventsempfang

26. November 2011

Porzellan, einzigartiger Werkstoff - filligran und lichtdurchscheinend, kraftvoll und ausdrucksstark - ein unvergleichbarer Werkstoff, bildet den Rahmen für unseren Adventsempfang.

Meisterliche Objekte von Tatjana Chapurgina, Gudrun Gaube, Bärbel Thoelke, Sabine Wachs, Andreas Ehret und Peter Strang beweisen, wie einzigartig Porzellan auch heute noch ist.

Am 26.11.2011 bittet die Galerie Arcanum zum traditionellen Empfang von 12 bis 18 Uhr.

Porzellane der Künstler, der Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst und der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin umrahmen unseren Start in die besinnliche Jahreszeit.

27. September 2011

Bärbel Thoelke - Verwandlungen

8. Oktober - 5. November 2011

Aus eigens gestalteten Grundformen heraus kreiert Bärbel Thoelke ihre unnachahmlichen Objekte. Die Wandlungsmöglichkeiten scheinen schlicht unendlich. Mit gekonnten Handgriffen entstehen so unverwechselbare Einzelstücke, je nach Bearbeitung still poetisch oder fast überschäumend lebensfroh. Monochromes wechselt sich mit raffiniert Farbigem ab, kleine Akzente betonen, ohne nur Effekt zu sein. Handwerkliche Perfektion im Einklang mit ganz eigener Ausstrahlung prägen die neusten Arbeiten der Künstlerin.

Am 7. Oktober 2011 von 18.30 bis 20.30 Uhr möchten wir Ihnen, liebe Freunde der Galerie Arcanum, die Arbeiten Bärbel Thoelkes mit dem Porzellan der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin vorstellen.

1. September 2011

Begegnung mit Gudrun Gaube

03. - 24. September 2011

Eine Begegnung mit Gudrun Gaube heißt eintreten in eine Welt voll stiller Poesie und üppiger Natur. Bei genauerem Studium der dekorativen Objekte eröffnen sich tiefere Dimensionen.

Arbeiten von Gudrun Gaube sind weltweit ein Synonym für höchste malerische Qualität und deshalb entsprechend geschätzt.

Am Vorabend eines neuen Lebensabschnitts hinterfragt die Künstlerin den vertrauten Werkstoff Porzellan und zeigt Mut zu neuen Wegen und Lösungen. Vor neue Herausforderungen gestellt, ergreift sie die jetzt gewonnene Freiheit zum experimentellen Arbeiten.

9. Juli 2011

Evas Welt - zwischen Zeitgeist und Ewigkeit

6. August - 3. September 2011

Eine Begegnung mit Arbeiten des Künstlers Andreas Ehret ist immer eine Begegnung mit Eleganz und zeitloser Schönheit. Seine Gefäßobjekte und Plastiken sind eigenwillige Kreationen, die durch die meisterhafte Beherrschung des Werkstoffes Porzellans bestechen. Seine Impressionen von Evas Welt greifen klassische Interpretationen der Porzellankunst auf und sind doch unverwechselbar zeitgenössisch und eigen.

Am 5. August 2011 von 18.30 bis 20.30 Uhr wandelt sich die Galerie Arcanum in Evas Welt.

Treten Sie ein liebe Freunde und lassen Sie sich verführen.

14. Mai 2011

Von Tieren und Menschen - Peter Strang zum 75.

14. Mai - 11. Juni 2011

Die Kreativität und Phantasie Peter Strangs sind unerschöpflich. Im Vorfeld seines 75. Geburtstages möchten wir Ihnen, liebe Freunde der Galerie Arcanum, seine neuesten Arbeiten präsentieren.

Am 14. Mai 2011 von 13.00 bis 17.00 Uhr in der Galerie Arcanum.

Jeder, dem Peter Strang begegnet, ist überrascht von dem überschäumenden Temperament des jung gebliebenen Plastikers. Er tritt für seine Thesen ein, verteidigt diese vehement und bleibt immer ganz er selbst. Eben ein unverwechselbarer Künstler. Nur selten ergänzen sich Werkstoff und Künstler so perfekt wie das Porzellan und Peter Strang. In seinen Porzellanwerken thematisiert er immer wieder Tierisches und Menschliches. Humorvoll zeigt er das Menschliche im Tier und das Tierische im Menschen. Vor neuen Herausforderungen schreckt ein Peter Strang auch mit fast 75 Jahren nicht zurück. Die Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst künstlerisch wieder erstehen zulassen, gibt es eine reizvollere Aufgabe zum 75. Geburtstag?

1. April 2011

Gefäß Kunst - Kunst Gefäß

02. April - 30. April 2011

Die älteste Kulturtechnik der Menschheit reizt auch heute noch viele Künstler. Diskussionen ob Kunst oder Kunstgewerbe ist vielen anderen bedeutenden Kulturen fremd und so stehen beide Kunstformen dort gleichberechtigt nebeneinander und ergänzen sich.

Die hohe Kunst, ein Gefäß zu gestalten, es zu dekorieren oder zu einem freien Objekt zu verwandeln, steht im Mittelpunkt unserer Ausstellung. Die Galerie Arcanum vereint in dieser Präsentation künstlerische Persönlichkeiten ganz unterschiedlicher Prägung.

Ein Thema, fast so alt wie die Menschheit, aufregend jung und ewig neu interpretiert.

4. Februar 2011

Tatjana Chapurgina - Im Zaubergarten

04. Februar - 05. März 2011

Verzückt tropische Vegetation, betören fantastische Blüten - doch Vorsicht! In einem solchen Garten stößt man auch auf Ungewöhnliches!

Die Zauberin, die den Garten angelegt hat, ist Tatjana Chapurgina. Ihre Liebe gehört der schwierigen Technik der Unterglasurmalerei und was sie dadurch entstehen lässt, sucht seines Gleichen. Die Ateliers der Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst sind die Geburtsstätte dieser eleganten Objekte die nun für Sie, liebe Freunde, in der Galerie Arcanum üppig gedeihen.

27. November 2010

Weihnachtsausstellung

Viel zu schnell ist sie gekommen, doch sie ist da - die Adventszeit! Duftender Glühwein und köstliches Gebäck ziehen nun auch wieder in die Galerie Arcanum ein. Mit Ihnen, liebe Freunde der Galerie, möchten wir einen Moment innehalten und das zurückliegende Jahr Revue passieren lassen, aber auch einen Ausblick auf das kommende Jahr geben.

Arbeiten von Tatjana Chapurgina, Peter Strang und Bärbel Thoelke gehören dazu, wie solche der „Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst“ und von den Künstlern aus der „KPM Werkstatt“. Zusammen wollen wir voller Vorfreude auf das Fest die Vorweihnachtszeit beginnen.

Am 27. November 2010 von 12 bis 18 Uhr wird der Advent auch in die Galerie Arcanum Einzug halten.

8. Oktober 2010

Peter Strang und die Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst

09. Oktober – 06. November 2010

Eine neue ungewöhnliche Präsentation startet in der Galerie Arcanum in der Charlottenstraße 34 in Mitte. Hier, unweit des Gendarmenmarktes, erstaunt wieder einmal die unglaubliche Kreativität von Peter Strang und seine Neubegegnung mit der Kunst der Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst. Das Markenzeichen „schnürender Fuchs“ dieser Werkstätten steht seit 1909 für Porzellankunst von höchster Bedeutung.

In den Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst entstanden Plastiken von Barlach, Scheurich, Marcks, um nur einige zu nennen, und fanden ihren Weg von dort aus in die Museen der Welt. Max Adolf Pfeiffer, der Leiter dieser Kunstabteilung, sowie der Manufakturen Aelteste Volkstedt und Unterweissbach, prägte mit der Einbindung dieser Künstler die moderne Porzellankunst nachhaltig.

Im Jahr des 250jährigen Jubiläums der Thüringer Porzellanherstellung gehen nun von dort wieder neue Impulse aus. Diese dokumentieren sich durch individuelle künstlerische Objekte in Form von Unikaten mit dem Zeichen des schnürenden Fuchses, die die Tradition der Thüringer Porzellankunst mit modernen Aspekten vereinen.

Für Peter Strang, den langjährigen Leiter der künstlerischen Entwicklung der Manufaktur Meissen, ist es eine Wiederbegegnung nach langen Jahren. In Thüringen entstanden am Anfang seiner umfassenden künstlerischen Tätigkeit interessante Plastiken, heute selbst Teil von musealen Sammlungen.

Die Traditionsfirma stellte ihn vor neue künstlerische Herausforderungen, die ihn zu individuellen eigenständigen Lösungen brachte. Diese spannende Kopplung, Traditionsstandort, Künstlerische Bedeutung und innovative Schaffenskraft, ließ Überraschendes entstehen. Die Vorzüge bester Zutaten vereint unter dem Markenzeichen „Schnürender Fuchs“.

06. August 2010

Auf neuen Wegen - Maler der KPM

Von wegen! Natürlich bleiben wir dem Porzellan treu. Zu einmalig ist dieser Werkstoff, der schon vor Jahrhunderten die „Maladie de Porcelaine“ auslöste.

Neu sind die Gestalter, die eingefahrene Wege verlassen. Fünf Kreative der KPM, die aus dem Formenschatz der Manufaktur wählten und dann frei damit arbeiten konnten.

Seien Sie, liebe Freunde der Galerie Arcanum, Taufpaten dieser so entstandenen Objekte.

Diskutieren Sie mit uns über diesen „neuen Weg“ am 06. August 2010 von 18.30 - 20.30 Uhr in der Galerie Arcanum

07. Mai 2010

Bärbel Thoelke - mit der KPM

Die Freude an der Arbeit mit „ihrem“ Werkstoff Porzellan lässt Bärbel Thoelke faszinierende Objekte kreieren. Dass hier jemand mit ganzem Herzen und hohem Präzisionsanspruch an sich selbst und an ihren Objekten am Werke ist, wird sofort klar und überzeugt. Unikate von zeitloser Eleganz und Ausstrahlung sind das Ergebnis. Diese ungewöhnliche Handschrift in Kombination mit dem Porzellan der Manufaktur, die Designklassiker des 20. Jahrhunderts hervorgebracht hat - was für eine Vorstellung…

Für die Galerie Arcanum wagte Bärbel Thoelke das Experiment und schuf mit dem Porzellan der KPM Berlin Unvergleichliches! Lassen Sie sich überraschen.

Am 07.05.2010 von 18.00 - 20.00 Uhr in der Galerie Arcanum.

26. März 2010

Tatjana Chapurgina

Still poetisch oder expressiv bewegt, Tatiana Chapurgina’s Porzellan-Objekte brillieren mit der ganzen Bandbreite von Stimmungen.

Bravourös beherrscht sie verschiedenste Techniken der Porzellanmalerei. Scheinbar mühelos setzt sie diese gekonnt ein.

Nicht zensiert durch  angebliches „Image“ einer Manufaktur darf sie so sein, wie sie ist... Erfrischend anders! Entdecken Sie die Welt der Tatiana Chapurgina in der Galerie Arcanum am 26. März 2010 von 18 bis 20 Uhr.

27. Februar 2010

Peter Strang - Moritzburger Phantasien

Der Göttin Diana geweiht bildet Schloss Moritzburg und die umgebende barocke Parklandschaft die ideale Kulisse für von der Mythologie beeinflusste Motive. Um die Jahrhundertwende zog die reizvolle Teichlandschaft Künstler an, die nachhaltig die Kunst revolutionierten indem sie sich von dem abbilden der Realität abwandten. Die besondere Atmosphäre dieser Kulturlandschaft inspirierte immer wieder Künstler zu reizvollen Schöpfungen. So auch den Plastiker Peter Strang der seine phantasievollen Moritzburger Phantasien im keramischen Unikaten umsetzte.

Am 27.02.2010 von 10 bis 16 Uhr können Sie, liebe Freunde der Galerie Arcanum diese phantasievolle Welt, beeinflusst von barocken Gartenskulpturen, entdecken.

29. Januar 2010

Galerie Arcanum - Unter neuem Namen

Das Geheimnis der Porzellanherstellung, im 18. Jahrhundert „Arcanum“ genannt, gab der Galerie den „Neuen“ Namen.

Kein Geheimnis machen wir aus unserem weiteren Weg, der sich an diesem einmaligen Werkstoff orientiert. Die Faszination Porzellan hat auch nach 300 Jahren nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. Faszinierend, wie ein Künstler seine besondere Begabung kreativ einsetzt und so Vollendetes schafft.

Reiner Münchow und Andreas Schütte freuen sich auf Ihren Besuch in der Galerie Arcanum am 29.01.2010. Von 18 bis 20 Uhr erwarten Sie, liebe Freunde der Galerie, edles Porzellan von Künstlerhand kreiert.

28. November 2009

10 Jahre Galerie - Visionen

10 Jahre konsequente Arbeit mit Künstlern und Porzellan haben uns nachhaltig geprägt.

Unser traditioneller Adventsempfang anlässlich dieses Jubiläums gibt uns die Gelegenheit, Ihnen, liebe Freude der Galerie, unsere Visionen für die Zukunft näher zu bringen.

Am 28.11.2009 bitten wir von 12 bis 18 Uhr in die Galerie der Visionen, Charlottenstraße 34.

© 2011-2017 www.galerie-arcanum.de